Skip to main content

Stand der Auswanderung

Da ich immer wieder gefragt werde, wann ich denn auswandern werde und wie das alles funktioniert, werde ich versuchen die Auswanderungsprozedur und den aktuellen Zeitplan hier im Blog immer mal wieder etwas zu erklären.
Aufgrund meines Studiums bin ich noch bis Ende Februar 2009 an Deutschland gebunden. Danach werde ich dann meine Sachen packen und hoffentlich bis Ende März nach Kanada ziehen. Auswandern nach Kanada sieht im Fernsehen zwar meist so leicht aus und da ich von meiner Verlobten gesponsort werde habe ich gegenüber vielen anderen vielleicht einen kleinen Vorteil aber das ganze Vorhaben kostet einiges an Nerven, Zeit, Geduld und Geld.
Fange ich mal mit der Zeit und den Nerven an. Zuerst einmal dauert es eine Weile bis man herausgefunden hat, welche Möglichkeiten es gibt nach Kanada einzuwandern, welche Bedingungen und Anforderungen daran geknüpft sind und welche Vor- bzw. Nachteile es dabei gibt. Sehr hilfreich sind dabei die Seiten der Kanadischen Einwanderungsbehörde, auf der man auch die ganzen notwendigen Formulare runterladen kann. Wenn man fremde Hilfe braucht, kann man sich entweder an Auswanderungs(bzw.Einwanderungs-)berater wenden, mit hat bisher das Kanada Forum sehr geholfen. Nachdem ich rausgefunden habe, dass die wohl beste Möglichkeit für mich ist, als sog. Conjugal Partner (ein Art getrennt lebender Partner) in der Family Class (eine der Einwanderungsklassen) meinen Einwanderungseintrag zu stellen, ging das ausfüllen der Formulare und das sammeln von Dokumenten los, Es hat sich leider ziemlich in die Länge gezogen (teilweise mein Fehler). Vor ca. 2 Wochen haben wir endlich alles einschicken können, sodass jetzt erstmal für ca. 1 1/2 Monate warten angesagt ist, bis wir eine Antwort bekommen.
Geld ist der nächste Faktor, den man bei der Einwanderung berücksichtigen muss. Nicht dass man für den Anfang in Kanada Reserve braucht, auch die Einwanderungsgebühren sind zu berücksichtigen. Bisher haben wir ca. € 1.000 zahlen müssen (Einwanderungsgebühr, Arzt, Übersetzungen).
Geduld und Ausdauer sind bei der Auswanderung ebenfalls sehr wichtig. Die Einarbeitung in die Dokumente, die teils widersprüchlichen Informationen in Foren können schon die ersten Nerven kosten, aber vermutlich war das noch der einfachere Teil. Nämlich jetzt kommt das Warten und die Unsicherheit ob die Einwanderungspapiere so akzeptiert werden, ob die Unterlagen ausreichend waren und den Bearbeitern die Erklärungen und ausgereicht haben. Laut offiziellen Angaben können da je nach Art der Einwanderungsklasse Monate bis Jahre vergehen bis man eine Zu- oder Absage hat.

Das soll fürs Erste mal zu dem Thema reichen. In nächster Zeit werde ich sicher mehr dazu und auch zum Work & Travel Programm 2009 schreiben.
Post a Comment

Popular posts from this blog

Creating YTD transformation tables

The other day I had to setup a new data warehouse that will be used for reporting with MicroStrategy. Part of it was setting up the date dimension including the transformation tables. I had a quick look online and couldn't find any script doing the work for me so I created them myself (with the help of a colleague). All you need is an existing date dimension with date_id, year_id, quarter_id, month_id and week_id, you can find plenty of scripts for that online. YTD tableselect t1.day_id, t2.day_id
INTO YTD_DAY
from LU_DAY t1, LU_DAY t2
where t1.day_id >= t2.day_id
and t1.year_id = t2.year_id QTD table select t1.day_id, t2.day_id as qtd_day_id
INTO QTD_DAY
from LU_DAY t1, LU_DAY t2
where t1.day_id >= t2.day_id
and t1.QUARTER_id = t2.QUARTER_id  MTD tableselect t1.day_id, t2.day_id as mtd_day_id
INTO MTD_DAY
from LU_DAY t1, LU_DAY t2
where t1.day_id >= t2.day_id
and t1.month_id = t2.month_id  WTD tableselect t1.day_id, t2.day_id as wtd_day_id
INTO WTD_DAY
from LU_DAY t1, LU_DAY t2
where …

Dynamic cell references in spreadsheets with Google Docs

During my former internships in a consulting company I had to work A LOT with Microsoft Excel and often had to use dynamic cell references over multiple worksheets. Recently I started using the spreadsheets of Google Docs to track my bank account balance and to figure out where all my money goes. I decided to have one sheet for every month + one sheet of the month I want to analyze. But how do I dynamically change the reference to the sheet (the monthly sheet) I want to analyze without editing every single formula? Here is my solution: Create the target sheets and your overview sheet
- I gave my sheets the names Month + Year (July 09)In the overview choose one cell that you want to contain the reference sheet and enter the sheet name
- cell D24 in the example
- Using the month names you might have to write 'July 09, otherwise Google will think it's a date.In the overview you can now dynamically reference to a detail sheet using the following formula:=INDIRECT("'"&…

Pentaho BI Server: Using action sequences as a web service with PHP

For my masterthesis I had to figure out, how to use the action sequences as webservice with PHP. According to the documentation you can receive soap messages but the action sequences don't offer a WSDL that would help you building your client. I also had problems with the http basic authentication, that Pentaho uses.
After a couple hours of research and try and error, I found a solution. I doubt thats the best way to go, but at least it works. All you need is the PEAR HTTP Request class.
Here is the code:

//PEAR Request
require_once 'Request.php';
$response = $req->sendRequest();

if (PEAR::isError($response)) {
echo $response->getMessage();
} else {
$req->clearPostData();
$req->setURL("localhost:8080/pentaho/ServiceAction");
$req->addQueryString("solution", "bi-developers");
$req->addQueryString("path", "reporting");
$req->addQueryString("action", "Testreport.xaction");